Lustige Abkürzungen – 1

Es gibt mittlerweile so viele Abkürzungen, die ein Wort oder ein wortänhliches Gebilde formen (Apronym). Dabei werden nicht selten Assoziationen geweckt, die mehr oder weniger gewollt sind.

Ich werde hier in loser Reihenfolge solche lustigen Abkürzungen veröffentlichen. Wer mag kann sich überlegen, was sich dahinter wohl verbirgt. Die Erklärung findet sich hinter einem “Weiterlesen-Link”

Also hier gleich zu Anfang etwas leichtes, aber DER Klassiker schlechthin.

ELSTER

Weiterlesen

Willkommen im Leben

Für Alle, die in den letzten Jahren keine Kinder bekommen haben oder aus dem Ausland sind, gibt es hier mal das Schreiben, mit dem der deutsche Staat seine neuen Einwohner begrüßt. Wenige Wochen nach der Geburt bekommt das Kind so ein Schreiben:

Ich verstehe die Leute nicht, die behaupten, Deutschland sei kein kinderfreundliches Land.

Geteilte Briefsendung

Jeder kennt ja diese Hinweistexte in den Briefen von etwa Banken oder Versicherungen in denen steht, dass es vorkommen kann, dass man mehrere Briefe an einem Tag bekommt und dass das Sortieren teurer wäre als das gesparte Porto.

Nun überraschte eine Bank mit einem neuen Hinweistext:

Man, bin ich alt

In der Schule habe ich noch gelernt, daß das Universum ca. 8 Milliarden Jahre alt ist. Heute ist das Universum etwa 13,8 Milliarden Jahre alt. – Ja, die Schulzeit liegt schon ganz schön lange zurück…

Whzdeö?

Ich fahre ja recht selten mit der Bahn. Aber dann ist es immer wieder interessant. Neulich habe ich mir mal den vor mir wartenden Zug genauer angesehen und folgende Beschriftung gefunden:

Zuerst sah das für für mich polnisch aus; allerdings störte der Umlaut. Der untere Begriff Klimae brachte mich dann zumindest schon in die richtige Richtung.

Wer die Lösung wissen möchte, kann hier nicht nur Whzdeö nachschlagen. Die Abkzgn der Bundesbahn Deutschen Bahn sind einfach immer wieder super.

Muttererde

Letztens habe ich irgendwo gelesen, man solle sich nicht so darüber aufregen, daß auf vielen Produkten die zusammengesetzte Begriffe getrennt, also mit Leerzeichen geschrieben werden. Also etwa “Apfel Saft” oder “Früchte Müsli”. Das sei doch alles gar nicht schlimm und die Verpackungsdesigner hätten mehr Spielraum, in dem sie zwei Zeilen nutzen können. Man könnte natürlich einfach einen Bindestrich nutzen; ich glaube die neue Rechtschreibung läßt da heutztage viel mehr zu, aber so ein Strich, den man mit einem Minus (also negativ) verwechseln kann, mißfällt den Desigern.

Aber ich finde die folgende Schreibweise doch etwas verwirrend:

Vielleicht wollte man mit einer Getrenntschreibung irgendwelche Mißverständnisse vermeiden. Viele Leute haben ja auch bei “Blumentopferde” schon Blumento-Pferde gelesen.